Workshop-Tag am 10.September 2016

Es war soooo schön! Alles hat gepasst: Das Wetter, die begeisterten Teilnehmer, die wunderbaren Referenten…und vielfach wurde der Wunsch nach einer Wiederholung laut.
Es begann um 10.00 Uhr mit Chi Gong auf der Wiese hinter der Turnhalle. 18 Teilnehmer bewegten sich konzentriert mit langsamen Bewegungen, stressabbauenden Elementen und Klopfungen zum Energieerwachen. Frau Prause hatte viele Informationen und Tipps im Gepäck.

Anschließend begeisterte Katrin Gleitze ihre Workshop – Teilnehmer für die kleinen grünen Dinger, die man Brasils nennt. Das Granulat in den Brasils wurde in Fortbewegung und im Stand in Schwung gebracht. So lief nicht nur aufgrund der Aussentemperaturen der Schweiß… Trotzdem waren alle bis zum Schluss konzentriert dabei.

Es folgte eine äußerst schweißtreibende Angelegenheit in der Turnhalle: Die Kombination von Flexibars und Jumpern als Zirkeltraining. Zugegeben, es war anstrengend, aber der Spaßfaktor sehr hoch! Nur 8 Teilnehmer trauten sich, aber die gaben alles. Danach war eine Mittagspause angesagt.

Der Nachmittag startete mit den großen grünen Redondobällen. Diese mittlere Ballgröße, die zwischen den großen Sitzbällen und den kleinen Gymnastikbällen eine ideale Plattform für neue Bewegungsformen bietet, probierten leider nur wenige Teilnehmer aus. Wir werden sie in den Dauerangeboten einsetzen.

Den Abschluss bildete der Yoga – Workshop. Ein Highlight – mit 25 Teilnehmern. Wir begaben uns wieder auf die Wiese, wo sich jetzt langsam der Schatten ausbreitete. Statische Asanas und kombinierte Flows mit anschließender Meditation bildeten den gelungenen Abschluss eines wunderschönen Tages.

Vielleicht gelingt uns ja eine Wiederholung?